Moin von der Nordsee

16.11.20
Deutschland
Reisen in Deutschland
von Denise

An was denkt man zuerst, wenn man an die Nordsee denkt? Den meisten fällt wohl spontan Wattwandern und Schafe ein, doch es gibt noch so viel Me(e)hr! Ganz hier oben im Norden spürt man die Weite des Meeres überall – mal ist es ganz still und beruhigend, mal tosend und rau. Das Fortbewegungsmittel Nr. 1 – das Fahrrad. Da an der Nordseeküste immer eine leichte Brise weht, sollte man die Mütze griffbereit haben und dann kann es schon los gehen. Mit dem Rad entlang der Deiche oder mit der Fähre übersetzen auf eine der vielen Halligen, welche wie Perlen vor der Küste liegen. Die Kulisse mit den reetgedeckten Häuschen, den Leuchttürmen und den unzähligen Schafen lädt zum Verweilen und Träumen ein. Wer lieber Faulenzen und Sand zwischen den Zehen spüren will, der sollte unbedingt einen Ausflug an den schier unendlichen Sandstrand von Sankt Peter-Ording machen. 

Oder wie wäre es mit einem Ausflug abseits der Hotspots, nach Klein-Amsterdam? Ja, Sie haben richtig gehört. In Friedrichstadt genießen Sie Grachten-Feeling vom E-Boot aus – eine perfekte Auszeit und etwas ganz Besonderes. Entfliehen Sie dem Alltag und entdecken Sie die Vielfalt der Nordseeküste!

P.S.: Bei der Flucht aus dem Alltag bin ich Ihnen natürlich gerne behilflich – rufen Sie einfach an oder senden Sie mir eine Nachricht mit Ihren Wünschen und Vorstellungen.

Nordsee